Gefässveränderungen, die sich auf die Füsse auswirken

Arterien, Venen, Kapillare und Lymphgefässe bilden unser Gefässsystem und versorgen unseren Körper mit lebens-wichtigem Sauerstoff. Bestimmte Erkrankungen (wie z. B. Gefässverkalkungen) können sich auch auf die Füsse auswirken und dort zu einer Minderdurchblutung führen. Faktoren wie hohe Fettanteile im Blut oder Rauchen begünstigen diesen Vorgang.

Lange Zeit bleiben diese Veränderungen für die Patienten unbemerkt und werden erst aktuell, wenn z. B. eine kleine Wunde schlecht heilt. Aus diesem Grund prüfen wir ihre Fusspulse und fragen nach Durchblutungsstörungen in den Beinen.